Worley gewinnt RTL in Lienz

In Abwesenheit der positiv auf CoV getesten Mikaela Shiffrin hat sich Tessa Worley den Sieg beim RTL in Lienz gesichert. Die 32-jährige Französin verteidigte ihre Zwischenführung erfolgreich und setzte sich bei ihrem 15. Weltcup-Sieg 0,30 Sekunden vor der Slowakin Petra Vlhova durch. Dritte wurde die Schwedin Sara Hector (+0,38).

Für die ÖSV-Damen klappte es im Heimrennen mit einem Top-Ten-Platz. Beste Österreicherin wurde Katharina Truppe auf Rang neun (+1,53). Die 25-jährige Kärntnerin verbesserte sich in der Entscheidung dank zweitbester Laufzeit gleich um 18 Plätze. Ramona Siebenhofer wurde Elfte (+1,62). Katharina Huber machte in der Entscheidung 14 Plätze gut und holte als 15. (+1,82) ihr bestes Weltcup-Ergebnis im RTL.

Der zweite Lauf von Truppe

Weltcup-Punkte gab es auch noch für Ricarda Haaser als 18. (+1,88) und Katharina Liensberger als 25. (+2,55). Die Vorarlbergerin gab nach überstandener CoV-Infektion ihr Comeback, war aber am Ende chancenlos. Am Mittwoch steht für die Damen der Slalom (10.00/13.00 Uhr, live in ORF1) auf dem Programm.

Mehr dazu in sport.ORF.at/skialpin