Müllauer stürzt erneut auf Schulter

Freeskier Lukas Müllauer kämpft weniger als einen Monat vor Olympiabeginn weiter mit Verletzungssorgen. Der 24-jährige Salzburger stürzte am Mittwoch im Slopestyle-Training für den Weltcup-Bewerb in Font Romeu (Frankreich) erneut auf seine vorbelastete linke Schulter. Nach der Erstversorgung im örtlichen Krankenhaus konnte er zum Team zurückkehren, ein Start beim Bewerb am Wochenende ist jedoch ausgeschlossen.

Müllauer, der sich die Schulter bereits Mitte November luxiert hatte, war bei einem Kicker zu kurz gewesen, wie sein Trainer Martin Premstaller in einer Verbandaussendung erklärte. Mit Lara Wolf, Laura Wallner, Samuel Baumgartner, Daniel Bacher und Hannes Rudigier sind in Frankreich fünf ÖSV-Athleten im olympischen Slopestyle am Start. Der zweifache Big-Air-Sieger Matej Svancer befindet sich ab 16. Jänner auf dem Weg nach Aspen (USA), um an den X-Games teilzunehmen.