Radi offiziell neuer Präsident von Wacker Innsbruck

Kevin Radi ist seit Dienstagabend auch offiziell neuer Präsident von Fußballzweitligist FC Wacker Innsbruck. Der 33-jährige Innsbrucker wurde auf der Ordentlichen Generalversammlung des ehemaligen Bundesligisten mit 97,85 Prozent der Stimmen von den Mitgliedern in das Amt gewählt. Radi war schon seit Längerem zum Vorstand kooptiert worden. Thomas Kerle steht Radi als Vizepräsident zur Seite, ebenfalls vertreten im Vorstandsteam ist Niklas Sattler.

„Wir werden hart dafür arbeiten, um das uns entgegengebrachte Vertrauen zurückzuzahlen. Es ist unser Ziel, Strukturen aufzubauen, die es dem Verein ermöglichen, nachhaltig erfolgreich zu sein“, sagte Radi.