Posch heuer erstmals in „Elf des Tages“

Stefan Posch ist vom deutschen Fachmagazin „kicker“ erstmals in dieser Saison in die „Elf des Tages“ nominiert worden. Der ÖFB-Teamverteidiger erzielte beim 1:0-Sieg der TSG Hoffenheim beim 1. FC Köln per Kopfball das Siegestor (61.). Für Hoffenheim war es Sieg Nummer vier in Folge, die Mannschaft schob sich damit auf den vierten Tabellenplatz.

Jubel von Hoffenheims Stefan Posch
Reuters/Thilo Schmuelgen

Neben Posch spielten auch Christoph Baumgartner und Florian Grillitsch durch. Bei den Kölnern standen Florian Kainz und Dejan Ljubicic jeweils bis zur 72. Minute auf dem Spielfeld. Die zweite für Sonntag angesetzte Partie zwischen Mainz und Borussia Dortmund musste bereits am Freitag wegen diverser Coronavirus-Fälle beim Heimteam auf den 16. März verschoben werden.

Deutsche Bundesliga, 24. Runde

Freitag:

Bielefeld – Augsburg 0:1 (0:0)

Tor: Caliguri (50.)

Samstag:

Bayern – Leverkusen 1:1 (1:1)

Tore: Süle (18.) bzw. Müller (36./Eigentor)

Bayern: Sabitzer ab 61. Minute
Leverkusen: Baumgartlinger auf der Bank

Leipzig – Freiburg 1:1 (0:1)

Tore: Angelino (90.) bzw. Demivovic (38.)

Leipzig: Laimer auf der Bank
Freiburg: Lienhart spielte durch

Wolfsburg – Union Berlin 1:0 (1:0)

Tor: Awoniyi (38./Eigentor)

Wolfsburg: Schlager bis zur 64. Minute
Union: Trimmel auf der Bank

Hertha BSC – Frankfurt 1:4 (0:1)

Tore: Selke (61.) bzw. Knauff (17.), Tuta (48.), Lindström (56.), Borre (63.)

Frankfurt: Hinteregger spielte durch, Ilsanker auf der Bank

Bochum – Fürth 2:1 (1:0)

Tore: Leitsch (35.), Losilla (71.) bzw. Kotchap (64./Eigentor)

Stuttgart – Mönchengladbach 3:2 (1:2)

Tore: Endö (38.), Führich (51.), Kalajdzic (83.) bzw. Plea (14.), Thuram (35.)

Stuttgart: Kalajdzic spielte durch

Sonntag:

Köln – Hoffenheim 0:1 (0:0)

Tor: Posch (61.)

Köln: Kainz bis 72., Ljubicic bis 72., Schaub Ersatz
Hoffenheim: mit Baumgartner, Grillitsch und Posch

16. März:

Mainz – Dortmund 18.30 Uhr

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball