Außenseitersieg bei Bergankunft in Cogne

Der Italiener Giulio Ciccone hat am Sonntag die 15. Etappe des Giro d’Italia gewonnen. Auf den anspruchsvollen 177 Kilometern von Rivarolo Canavese nach Cogne fuhr der 27-jährige Trek-Profi mit einem Vorsprung von 1:31 Minuten auf den Kolumbianer Santiago Buitrago (Bahrain) über die Ziellinie und bescherte Italien den dritten Etappensieg beim 105. Giro. Favorit Richard Carapaz verteidigte ohne Mühe das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Lesen Sie mehr …