Albon nach Crash fit für Österreich-GP

Der in Silverstone wegen eines Crashs ausgeschiedene Williams-Pilot Alexander Albon hat sich für den Österreich-Grand-Prix auf dem Red Bull Ring fit gemeldet. „Ich fühle mich gut“, wurde Albon auf der Williams-Website zitiert. Er habe ein paar entspannte Tage gehabt, sagte der Thailänder, und am Mittwoch bereits wieder mit dem Formel-1-Simulator seines Teams gearbeitet. „Es ist alles wieder ziemlich normal“, sagte Albon, der in England länger im Spital untersucht worden war.

Williams-Pilot Alexander Albon
AP/Matt Dunham

Das sei allerdings nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. Am Ende habe er „nur ein paar Beulen und Prellungen“ davongetragen, als ihn eine Berührung von Sebastian Vettel kurz nach dem Start am Sonntag in die Boxenmauer und wieder zurück geschleudert hatte, erklärte er. Albon zeigte sich zuversichtlich, dass das Aerodynamikpaket, das er in Silverstone erstmals verwendet hatte, nicht irreparabel beschädigt sei.