Daniil Medwedew
Reuters/Carlos Perez Gallardo
Tennis

Medwedew bleibt weiter Nummer eins

Daniil Medwedew wird die US-Open-Titelverteidigung als Nummer eins in Angriff nehmen. Mit dem Einzug ins Finale des mit 920.625 Dollar dotierten 250er-Hartplatzturniers in Los Cabos bestätigte der 26-jährige Russe am Freitag seine Topposition im ATP-Ranking. Wegen der russischen Invasion der Ukraine war er zuletzt für das Major-Turnier in Wimbledon gesperrt worden.

Nach einem 7:6 (7/0) 6:1 über Miomir Kecmanovic (SRB) trifft er im Kampf um seinen ersten Saisontitel auf den Briten Cameron Norrie. Es ist das vierte Saisonendspiel für Medwedew, die bisherigen drei hatte er bei den Australian Open, in Hertogenbosch und Halle verloren. Norrie setzte sich im zweiten Halbfinale gegen Felix Auger-Aliassime mit 6:4 3:6 6:3 durch.

Beim gleichzeitig stattfindenden und mit 2.108.110 Dollar dotierten ATP-500-Turnier in Washington standen unterdessen erst die Viertelfinal-Duelle auf dem Programm. Wimbledon-Finalist Nick Kyrgios zeigte dabei gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe gute Nerven, als er im Tiebreak des zweiten Satzes nicht weniger als fünf Matchbälle abwehrte. Der Australier siegte schließlich 6:7 (5/7) 7:6 (14/12) 6:2.

US Open rücken immer näher

Im Halbfinale bekommt es Kyrgios nun mit dem ungesetzten Schweden Mikael Ymer zu tun, der den US-Amerikaner Sebastian Korda 6:2 5:7 6:3 bezwang. Im anderen Semifinale stehen sich der topgesetzte Russe Andrej Rublew und der Japaner Yoshihito Nishioka gegenüber. Rublew ließ Lokalmatador Jeffrey John beim 6:2 6:3 keine Chance, Nishioka bezwang den als Nummer 16 gesetzten Briten Daniel Evans 7:6 (7/5) 4:6 7:5.

Die US Open starten am 29. August. Neben Wimbledon-Sieger Novak Djokovic aus Serbien, der die in Kanada und den USA vorgeschriebene Covid-19-Impfung verweigert und deshalb fehlt, steht auch hinter dem Antreten des Spaniers Rafael Nadal ein Fragezeichen. Grund ist die Bauchmuskelverletzung, die ihn schon vor dem Wimbledon-Halbfinale zur Aufgabe gezwungen hatte.

ATP-250-Turnier in Los Cabos

(Mexiko, 920.625 Dollar, Hardcourt)

Finale:
Daniil Medwedew (RUS/1) Cameron Norrie (GBR/3) 7:5 6:0
Halbfinale:
Daniil Medwedew (RUS/1) Miomir Kecmanovic (SRB/4) 7:6 (7/0) 6:1
Cameron Norrie (GBR/3) Felix Auger-Aliassime (CAN/2) 6:4 3:6 6:3
Viertelfinal-Tableau:
Daniil Medwedew (RUS/1) Ricardas Berankis (LTU) 6:2 6:2
Miomir Kecmanovic (SRB/4) Brandon Nakashima (USA/6) 6:2 6:4
Cameron Norrie (GBR/3) Radu Albot (MDA) 6:3 7:6 (7/4)
Felix Auger-Aliassime (CAN/2) Steve Johnson (USA) 6:4 7:6 (7/3)

ATP-500-Turnier in Washington

(USA, 2.108.110 Dollar, Hardcourt)

Halbfinale:
Yoshihito Nishioka (JPN) Andrej Rublew (RUS/1) 6:3 6:4
Nick Kyrgios (AUS) Mikael Ymer (SWE) 7:6 (7/4) 6:3
Viertelfinal-Tableau:
Andrej Rublew (RUS/1) Jeffrey John Wolf (USA) 6:2 6:3
Yoshihito Nishioka (JPN) Daniel Evans (GBR/16) 7:6 (7/5) 4:6 7:5
Nick Kyrgios (AUS) Frances Tiafoe (USA/10) 6:7 (5/7) 7:6 (14/12) 6:2
Mikael Ymer (SWE) Sebastian Korda (USA) 6:2 5:7 6:3