Straka beim zweiten Finalturnier nicht verbessert

Golfer Sepp Straka ist am Freitag beim Play-off-Turnier der PGA-Tour in Delaware wie am Vortag nur auf eine 72er-Runde von eins über Par gekommen. Der zuletzt in Memphis zweitplatzierte 29-Jährige liegt im hochkarätigen Feld von 67 Spielern damit vorerst auf dem 58. Rang.

Das mit 15 Millionen US-Dollar dotierte Event im Wilmington Country Club wird ohne Cut gespielt, Straka hat also die Chance zur Verbesserung. In Führung liegt der Australier Adam Scott mit gesamt acht unter Par bzw. 134 Strokes.