VSV nach fünftem Sieg in Folge schon Dritter

Der EC iDM VSV hat sich am Mittwoch in der win2day ICE Hockey League auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Die Kärntner behielten im vorgezogenen Spiel der 40. Runde bei Olimpija Ljubljana mit 5:2 (2:0 1:2 2:0) die Oberhand und zogen um einen Punkt an Titelverteidiger Red Bull Salzburg vorbei.

Beim fünften VSV-Sieg in Folge traf Chris Collins (20./SH, 42.) doppelt. Die weiteren Tore gingen auf das Konto von Robert Sabolic (11.), Benjamin Lanzinger (23.) und Alexander Rauchenwald (59./EN).

Win2day ICE Hockey League, Woche zehn

Endstand:

Ljubljana – VSV 2:5

(0:2 2:1 0:2)

Tore: Kapel (21./PP), Simsic (26.) bzw. Sabolic (11.), Collins (20./SH, 42.), Lanzinger (23.), Rauchenwald (59./EN)

Strafminuten: 2 bzw. 8

Tabelle

1. Bozen Südtirol Alperia 21 14 1* 0** 6 71:49 44
2. TIWAG Innsbruck Haie 21 14 0* 2** 5 89:71 44
3. Steinbach Black Wings Linz 21 11 2* 0** 8 62:50 37
4. EC iDM VSV 22 11 1* 1** 9 78:70 36
5. Red Bull Salzburg 18 11 1* 0** 6 56:41 35
6. spusu Vienna Capitals 21 10 1* 2** 8 66:59 34
7. Hydro Fehervar 22 9 1* 5** 7 57:54 34
8. KAC 21 8 3* 2** 8 62:54 32
9. Moser Medical Graz 99ers 21 6 3* 3** 9 39:53 27
10. Olimpija Ljubljana 21 7 2* 1** 11 59:71 26
11. Pustertal Wölfe 21 7 1* 0** 13 57:67 23
12. Migross Asiago 18 5 1* 0** 12 49:69 17
13. Pioneers Vorarlberg 18 3 0* 1** 14 31:68 10
* Sieg nach Verlängerung/Penaltyschießen (zwei Punkte)
** Niederlage nach Verlängerung/Penaltyschießen (ein Punkt)

Mehr dazu in ICE Hockey League 2022/23