Zion Williamson  (New Orleans Pelicans) und und Tre Jones (Spurs)
Reuters/USA Today Sports/Scott Wachter
NBA

Spurs egalisieren eigenen Negativrekord

Ohne Jakob Pöltl sowie ohne die ebenfalls verletzten Jeremy Sochan, Doug McDermott und Josh Richardson haben die San Antonio Spurs in der National Basketball Association (NBA) die zehnte Pleite in Serie kassiert und ihren eigenen Negativrekord eingestellt. Die Texaner verloren am Freitag (Ortszeit) mit 99:117 gegen die New Orleans Pelicans und setzten damit ihre rasante Talfahrt ungebremst fort.

Nur ein Sieg in 15 Spielen im November hatte bereits den schlechtesten Monat der Geschichte der Spurs markiert. Mit dem 99:117 gegen die Pelicans wurde auch die längste Negativserie von zehn Niederlagen hintereinander aus 1987 eingestellt. Coach Gregg Popovich wurde nach einem laut Clubangaben „kleinen medizinischen Eingriff“ von Brett Brown an der Seitenlinie vertreten. Der 73-Jährige wird auch die Partie gegen die Phoenix Suns am Sonntag verpassen.

Dabei sah es zunächst gar nicht so schlecht für die Spurs aus. Trotz der Personalprobleme blieb die Partie bis gegen Ende des dritten Viertels offen, ehe Zion Williamson das Kommando übernahm. Der Power Forward der Pelicans, im NBA-Draft 2019 an erster Stelle ausgewählt, bilanzierte mit 30 Punkten und 15 Rebounds. 15 Zähler markierte er allein im dritten Abschnitt.

Devin Vassell war mit 25 Punkten der Topscorer der Spurs, deren vorerst letzter Sieg vom 11. November mit 111:93 gegen die Milwaukee Bucks datiert. Weil die Houston Rockets in Phoenix überraschten und 122:121 gewannen, ist San Antonio auf den letzten Platz der Western Conference abgerutscht.

Miami stoppt Höhenflug von Boston

Für NBA-Leader Boston Celtics endete mit 116:120 n. V. gegen Miami Heat eine Serie von zehn Heimsiegen en suite. Beim Team aus Florida gab Jimmy Butler nach sieben Spielen Verletzungspause mit 25 Punkten und 15 Rebounds ein erfolgreiches Comeback. Die Brooklyn Nets feierten mit 114:105 gegen die Toronto Raptors den vierten Sieg in Folge, zu dem Kyrie Irving 27 Zähler beisteuerte.

Anthony Davis führte die Los Angeles Lakers mit 44 Punkten und zehn Rebounds zu einem 133:129 bei den Milwaukee Bucks. LeBron James verzeichnete 28 Zähler und elf Assists. Er hält nun bei 10.144 Vorlagen und ist damit vor Earvin „Magic“ Johnson (10.133) alleiniger Sechster in diesem Ranking. Beim Team aus Wisconsin standen 40 Punkte für Giannis Antetokounmpo zu Buche. Titelverteidiger Golden State Warriors bezwang die Chicago Bulls 119:111. Jordan Poole war mit 30 Zählern der erfolgreichste Werfer.

National Basketball Association

Freitag, 27. Jänner:
Indiana Milwaukee 131:141
Minnesota Memphis 111:100
Miami Orlando 110:105
Oklahoma City Cleveland 112:100
Golden State Toronto 129:117
Samstg, 28. Jänner:
Philadelphia Denver
Brooklyn NY Knicks
Detroit Houston
Orlando Chicago
Atlanta LA Clippers
Minnesota Sacramento
New Orleans Washington
San Antonio Phoenix
Boston LA Lakers
Utah Dallas
Portland Toronto
Sonntag, 29. Jänner:
Charlotte Miami
Memphis Indiana
Cleveland LA Clippers
Milwaukee New Orleans

Tabellen Grunddurchgang

Eastern Conference

Atlantic Division S N %
Boston Celtics 35 15 0.700
Philadelphia 76ers 31 16 0.660
Brooklyn Nets 29 19 0.604
New York Knicks 27 23 0.540
Toronto Raptors 22 28 0.440
Central Division S N %
Milwaukee Bucks 32 17 0.653
Cleveland Cavaliers 30 21 0.588
Indiana Pacers 24 27 0.471
Chicago Bulls 22 26 0.458
Detroit Pistons 13 37 0.260
Southeast Division S N %
Miami Heat 28 22 0.560
Atlanta Hawks 25 24 0.510
Washington Wizards 22 26 0.458
Orlando Magic 19 30 0.388
Charlotte Hornets 14 36 0.280

Western Conference

Northwest Division S N %
Denver Nuggets 34 15 0.694
Minnesota Timberwolves 26 25 0.510
Oklahoma City Thunder 24 25 0.490
Utah Jazz 25 26 0.490
Portland Trail Blazers 23 25 0.479
Southwest Division S N %
Memphis Grizzlies 31 18 0.633
New Orleans Pelicans 26 23 0.531
Dallas Mavericks 26 24 0.520
San Antonio Spurs 14 35 0.286
Houston Rockets 11 38 0.224
Pacific Division S N %
Sacramento Kings 27 20 0.574
Los Angeles Clippers 27 24 0.529
Golden State Warriors 25 24 0.510
Phoenix Suns 25 25 0.500
Los Angeles Lakers 23 26 0.469