VSV feiert klaren Sieg gegen Schlusslicht Vorarlberg

Der EC iDM VSV hat auch den zweiten Saisonvergleich mit den Pioneers Vorarlberg für sich entschieden. Auswärts in Feldkirch setzten sich die Adler am Donnerstag mit 5:2 (1:2 2:0 2:0) durch und sicherten Tabellenplatz vier ab.

Dabei mussten John Hughes und Co. gegen das Schlusslicht der ICE Hockey League ein frühes 0:2 nach nur vier Minuten verdauen, arbeiteten sich schließlich aber noch klar zum dritten Sieg en suite.

Win2day ICE Hockey League, zwölfte Woche

Donnerstag:

Vorarlberg – VSV 2:5

(2:1 0:2 0:2)

Tore: Maver (2.), Jacome (4.) bzw. Tomazevic (16.), Maxa (28.), Collins (28.), Grafenthin (50.), Lanzinger (60.)

Strafminuten: vier bzw. sechs

Tabelle

1. Bozen Südtirol Alperia 41 28 3* 0** 10 148:89 90
2. Red Bull Salzburg 40 26 3* 3** 8 125:75 87
3. TIWAG Innsbruck Haie 42 27 0* 2** 13 161:131 83
4. EC iDM VSV 41 22 3* 1** 15 153:128 73
5. Steinbach Black Wings Linz 39 19 3* 2** 15 112:100 65
6. spusu Vienna Capitals 40 18 2* 6** 14 131:122 64
7. KAC 40 14 8* 5** 13 114:101 63
8. Hydro Fehervar 40 16 2* 6** 16 98:100 58
9. Migross Asiago 39 11 4* 3** 21 109:134 45
10. Moser Medical Graz 99ers 40 11 4* 4** 21 82:114 45
11. Pustertal Wölfe 40 11 2* 4** 23 98:116 41
12. Olimpija Ljubljana 38 9 2* 2** 25 94:146 33
13. Pioneers Vorarlberg 40 8 3* 3** 26 77:146 33
* Sieg nach Verlängerung/Penaltyschießen (zwei Punkte)
** Niederlage nach Verlängerung/Penaltyschießen (ein Punkt)

Mehr dazu in ICE Hockey League