Inter kassiert gegen Sassuolo erste Saisonpleite

Inter Mailand hat in der italienischen Serie A in der sechsten Runde erstmals in dieser Saison Zähler abgegeben.

Die davor beim Punktemaximum haltenden Mailänder mussten sich am Mittwochabend im Heimspiel gegen Sassuolo trotz einer 1:0-Pausenführung mit 1:2 geschlagen geben. Marko Arnautovic fehlte Inter aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel. Sassuolo hatte am Wochenende bereits Juventus Turin geschlagen.

Ein enttäuschter Lautaro Martinez (Inter Mailand) vor jubelnden Sassuolo-Spielern
APA/AFP/Gabriel Bouys

Denzel Dumfries brachte Inter kurz vor dem Pausenpfiff voran, Nedim Bajrami (54.) und Domenico Berardi (63.) drehten die Partie aber nach Seitenwechsel für den Tabellenachten.

Der AC Milan schloss nach einem 3:1 gegen den noch sieglosen Aufsteiger Cagliari damit an Punkten zum Tabellenführer auf. Für die Rossoneri schoss der ehemalige Salzburg-Profi Noah Okafor den 1:1-Ausgleich. Meister Napoli gewann 4:1 gegen Udinese und ist vorerst Fünfter. Valentino Lazaro ging mit Torino im Auswärtsspiel bei Lazio Rom als 0:2-Verlierer vom Rasen.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball