Vegas erstmals in dieser NHL-Saison ohne Punkt

Titelverteidiger Vegas Golden Knights hat am Sonntag in der National Hockey League (NHL) seine erste Saisonniederlage nach regulärer Spielzeit kassiert. Das Team aus der Glücksspielmetropole musste sich bei den Anaheim Ducks nach 2:0-Führung im Schlussdrittel noch mit 2:4 geschlagen geben. Zuvor hatte der Ligaspitzenreiter in zwölf Saisonspielen elfmal gewonnen und für eine Niederlage nach Verlängerung zumindest einen Punkt mitgenommen.

Anaheim erzielte im Schlussabschnitt vier Tore in Folge. Matchwinner für die Ducks, die ihren sechsten Sieg in Folge einfuhren, war Sam Carrick mit einem Doppelpack. „Das zeigt einfach den Charakter dieser Truppe hier“, sagte Carrick über die Aufholjagd gegen das Topteam der Liga. „Niemals aufhören, niemals aufgeben und einfach an den anderen glauben. Es spielt keine Rolle, ob es eine Ein-, Zwei- oder Dreitoreführung ist – wir haben immer die Chance zurückzukommen.“

Mehr dazu in National Hockey League