Straka in Weltrangliste im Karrierehoch

Durch seinen zweiten Platz beim Einladungsturnier von Tiger Woods auf den Bahamas hat Sepp Straka in der Weltrangliste ein österreichisches Allzeithoch erreicht. Der 30-jährige Wiener machte im Ranking vier Plätze gut und liegt nun an Position 20. Noch nie zuvor hat sich ein rot-weiß-roter Golfer in den Top 20 befunden. Bernd Wiesberger kam dem Ende 2019 als 21. am nächsten.

Straka beendete damit würdig sein überaus erfolgreiches Jahr 2023, das neben dem Sieg im Ryder Cup unter anderem seinen zweiten Erfolg auf der PGA-Tour und mit Platz zwei bei den British Open sein bestes Major-Ergebnis brachte. Nach der Weihnachtspause, in der der in den USA lebende Wiener erstmals Vater wird, startet das ÖGV-Ass am 4. Jänner beim The Sentry Tournament of Champions auf Hawaii in die neue PGA-Saison.

Golf-Weltrangliste

1. (1.) Scottie Scheffler USA 10,69
2. (2.) Rory McIlroy NIR 9,13
3. (3.) Jon Rahm ESP 8,31
4. (4.) Viktor Hovland NOR 6,94
5. (5.) Patrick Cantlay USA 5,92
6. (6.) Xander Schauffele USA 5,73
7. (7.) Max Homa USA 5,00
8. (8.) Matthew Fitzpatrick ENG 4,30
9. (9.) Brian Harman USA 4,51
10. (10.) Wyndham Clark USA 4,25
11. (11.) Tom Kim KOR 4,08
12. (12.) Tyrrell Hatton ENG 4,02
13. (13.) Tommy Fleetwood ENG 3,93
14. (14.) Collin Morikawa USA 3,90
15. (15.) Keegan Bradley USA 3,67
20. (24.) Sepp Straka AUT 3,36
Stand vom 4. Dezember 2023