Rohrweck mit zweitbester Qualizeit in Val Thorens

Johannes Rohrweck hat sich am Mittwoch in der Qualifikation für das zweite Weltcup-Rennen in Val Thorens nur dem französischen Lokalmatador Youri Duplessis geschlagen geben müssen. Nach verpasster Qualifikation tags zuvor für das erste Rennen ließ Rohrweck Landsmann Johannes Aujesky (3.) hinter sich. Mit Tristan Takats, Daniel Traxler, Robert Winkler und Mathias Graf schafften es vier weitere ÖSV-Läufer ins Finale.

Bei den Frauen war die Deutsche Daniela Maier die Schnellste, für Österreich gelang Christina Födermayr (12.) wie schon am Dienstag der Sprung ins Finale der besten 16. Vizeweltmeisterin Katrin Ofner verpasste diesen als 17. hingegen am Mittwoch knapp. Am Donnerstag (13.30 Uhr) geht der erste, am Freitag (12.40, live in ORF Sport +) der zweite Bewerb in Szene.