Jubel von Arsenal-Spieler Bukayo Saka
Reuters/Hannah McKay
Fußball

Arsenal demütigt West Ham im Derby

Arsenal hat im Derby gegen West Ham United seinen höchsten Auswärtssieg in der Premier-League-Geschichte gefeiert. Die „Gunners“ schossen die „Hammers“ am Sonntag mit 6:0 aus deren eigenem Stadion. Nach einer Gala mit vier Toren in der Viertelstunde vor der Pause liegt die Elf von Mikel Arteta als Dritter weiter zwei Punkte hinter Leader Liverpool. Manchester United feierte einen spät herausgespielten 2:1-Sieg bei Aston Villa.

Corner, Elfmeter, Freistoß – wieder ebnete die Standardstärke Arsenal den Weg zum höchsten Ligasaisonsieg. Die Innenverteidiger William Saliba (32.) und Gabriel Magalhaes (44.) trafen per Kopf. Dazwischen rehabilitierte sich Bukayo Saka für einen im Vorjahr verschossenen Elfmeter gegen West Ham (41.). Der englische Nationalstürmer hatte den Strafstoß gegen Goalie Alphonse Areola selbst herausgeholt. Leandro Trossard (45.) ließ sogar noch vor der Pause das 4:0 folgen.

Nach dem sehenswerten Schlenzer des Belgiers verließen erste Fans das Stadion. Sie verpassten ein prächtiges Weitschusstor ihres Ex-Lieblings Declan Rice (65.) zum 6:0. Der ehemalige Kapitän verzichtete an alter Wirkungsstätte auf einen Torjubel. Zuvor hatte Saka (63.) den Doppelpack geschafft.

Jubel der Arsenal-Spieler
Reuters/Paul Childs
Arsenal jubelte über den höchsten Auswärtssieg seiner Clubgeschichte in der Premier League

Sieg für Geschichtsbücher

Am Ende von Arsenals viertem Sieg in Folge – dem höchsten in der Liga seit 2012 (7:1 gegen Blackburn) – stand ein Eintrag in die Clubhistorien. Zwei 6:1 (1999, 2009) sind nun als höchste Premier-League-Auswärtssiege der Nordlondoner getilgt. West Ham verlor zu Hause erstmals seit dem schwarzen Neujahrstag 2007 gegen Reading (0:6) wieder mit sechs Toren Unterschied.

ManUnited hält dank eines Treffers von Scott McTominay in der 86. Minute bei drei Siegen in Folge und liegt als Tabellensechster nur noch fünf Punkte hinter dem Fünften Aston Villa. Titelverteidiger Manchester City ist punktegleich mit Arsenal, aber mit einem Spiel in der Hinterhand, Zweiter. West Ham liegt nunmehr auf Rang acht.

Englische Premier League, 24. Runde

Samstag, 10. Februar:
Manchester City Everton 2:0
Fulham Bournemouth 3:1
Liverpool Burnley 3:1
Luton Sheffield United 1:3
Tottenham Brighton & Hove 2:1
Wolverhampton Brentford 0:2
Nottingham Newcastle 2:3
Sonntag, 11. Februar:
West Ham Arsenal 0:6
Aston Villa Manchester United 1:2
Montag, 12. Februar:
Crystal Palace Chelsea 1:3

Tabelle: