Tirol beendet AVL-Grunddurchgang ungeschlagen

Hypo Tirol hat den abschließenden Schlager gewonnen und den Grunddurchgang der Austrian Volley League (AVL) der Männer ohne Niederlage beendet. Der Meister siegte am Sonntag bei Verfolger TSV Hartberg mit 3:1 und holte 50 von möglichen 54 Punkten.

Im Viertelfinale, das kommendes Wochenende im „Best of three“-Modus beginnt, treffen die Tiroler auf VCA Amstetten NÖ. Hartberg bekommt es mit TJ Sokol V/Post SV Wien zu tun, Raiffeisen Waldviertel spielt gegen UVC Ried/Innkreis und Zadruga Aich/Dob gegen UVC Holding Graz.

Mehr dazu in Österreichische Volleyballligen 2023/24