Mainz entlässt im Abstiegskampf Coach Siewert

Karim Onisiwo und Philipp Mwene bekommen beim deutschen Bundesligisten FSV Mainz 05 einen neuen Trainer. Der 41-jährige Jan Siewert musste nach nur drei Monaten im Amt seinen Posten am Montag räumen.

Die Mainzer sind nach einem 1:3 beim VfB Stuttgart am Sonntag elf Spiele ohne Sieg und liegen nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Darmstadt 98 nicht am Tabellenende. Vier Punkte fehlen auf den Relegationsplatz, neun Zähler auf einen Nichtabstiegsrang.

Jan Siewert
IMAGO/Eibner-Pressefoto/Wolfgang Frank

Siewerts Nachfolger soll am Dienstagnachmittag vorgestellt werden, wie der Club mitteilte. „Wir sehen in der Veränderung auf der Trainerposition jetzt leider einen notwendigen Schritt, um noch eine positive Wende herbeiführen zu können“, sagte Sportvorstand Christian Heidel vor der nächsten Partie gegen den FC Augsburg am Samstag.

Siewert war Anfang November Bo Svensson zunächst als Interimscoach gefolgt. Er bekam dann kurz vor Weihnachten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Bis auf seine erste Partie (2:0 gegen RB Leipzig) gewann er kein Spiel und spielte sechsmal unentschieden. Den Mainzern droht der erste Abstieg aus dem Oberhaus seit dem Aufstieg 2009.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball