Girona muss sich in Bilbao geschlagen geben

Girona hat den Rückstand auf Real Madrid in der spanischen Primera Division nicht verkürzen können. Die Katalanen mussten sich zum Abschluss der 25. Runde am Montag beim Tabellenfünften Athletic Bilbao mit 2:3 geschlagen geben.

Yangel Herrera (Girona) gegen die Bilbao-Spieler Unai Gomez und Alex Berenguer
APA/AFP/Ander Gillenea

Real hatte am Sonntag bei Nachzügler Rayo Vallecano nur 1:1 gespielt und führt nunmehr sechs Punkte vor Girona. Der FC Barcelona hat auf Rang drei acht Zähler Rückstand.

Matchwinner für Bilbao war Alex Berenguer (2., 56.) mit zwei Toren, den dritten Treffer erzielte Inaki Williams (60.). Die Tore der Gäste schossen Viktor Zyhankow (49.) zum 1:1 und Eric Garcia (75.) zum Endstand.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball