Tennisspieler Sebastian Ofner (AUT)
APA/AFP/Lillian Suwanrumpha
Tennis

Ofner kämpft sich in zweite Acapulco-Runde

Sebastian Ofner hat nach zuletzt vier Auftaktniederlagen auf der ATP-Tour in Folge den ersten Sieg gefeiert. Der 27-jährige Steirer setzte sich in der Nacht auf Dienstag beim ATP-500-Turnier in Acapulco nach drei Stunden gegen den Mexikaner Ernesto Escobedo mit 6:7 (7/9) 6:4 7:6 (7/4) durch.

Ofner war als Nummer 37 im ATP-Ranking gegen die Nummer 493 haushoher Favorit gewesen, tat sich gegen seinen mit einer Wildcard versehenen Gegner aber sehr schwer.

Der Schützling von Wolfgang Thiem trifft nun im Achtelfinale des mit 2,377 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers auf den zuletzt stark spielenden Alex de Minaur. Der Australier ist als Nummer neun im ATP-Ranking hinter Alexander Zverev (GER/ATP-6.) und Holger Rune (DEN/7.) als Nummer drei gesetzt.

Ofner beendet Durststrecke auf ATP-Tour

Sebastian Ofner hat seine Serie an Auftaktniederlagen auf der ATP-Tour am Montagabend (Ortszeit) beendet. Der Steirer setzte sich in der ersten Runde des Turniers in Acapulco gegen den mexikanischen Lokalmatador Ernesto Escobedo – allerdings erst nach hartem Kampf – durch.

Rückkehr auf Hartplatz

Ofner hatte zuletzt bei seiner Südamerika-Tournee einen Flop verzeichnet und der Reihe nach in Cordoba, Buenos Aires und Rio de Janeiro jeweils gleich sein erstes Match verloren. Zuvor hatte er auf der Tour auch bei den Australian Open eine Fünfsatzniederlage erlitten.

Nach Rio hatte Ofner es als Fehler bezeichnet, dass er nicht auf Hartplatz geblieben war. Nun hat er inklusive Acapulco drei Hardcourt-Turniere geplant, nach Acapulco spielt er die Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami.

ATP-500-Turnier in Acapulco

(Mexiko, 2.377.565 Dollar, Hardcourt)

Erstrundentableau:
Daniel Altmaier (GER) Alexander Zverev (GER/1) 6:3 3:6 6:3
Miomir Kecmanovic (SRB) Diego Schwartzman (ARG) 4:6 6:3 6:1
Yoshihito Nishioka (JPN) Nuno Borges (POR) 3:6 6:2 6:4
Jack Draper (GBR) Tommy Paul (USA/7) 6:0 6:4
Alex de Minaur (AUS/3) Taro Daniel (JPN) 6:2 6:1
Sebastian Ofner (AUT) Ernesto Escobedo (MEX) 6:7 (7/9) 6:4 7:6 (7/4)
Flavio Cobolli (ITA) Felix Auger-Aliassime (CAN) 2:6 6:3 6:2
Stefanos Tsitsipas (GRE/5) Roman Safiullin (RUS) 6:3 6:4
Casper Ruud (NOR/6) Christopher Eubanks (USA) 6:4 6:7 (5/7) 6:3
Dusan Lajovic (SRB) Rodrigo Pacheco Mendez (MEX) 6:2 6:2
Ben Shelton (USA) Daniel Evans (GBR) 2:6 7:5 7:6 (7/5)
Matteo Arnaldi (ITA) Taylor Fritz (USA/4) 6:4 4:6 6:3
Frances Tiafoe (USA/8) Max Purcell (AUS) 4:6 6:3 6:0
Dominik Koepfer (GER) Terence Atmane (FRA) 6:4 4:6 6:0
Aleksandar Kovacevic (USA) Jordan Thompson (AUS) 6:3 5:7 6:4
Holger Rune (DEN/2) Michael Mmoh (USA) 6:2 6:3
Doppel, Viertelfinale:
Hugo Nys / Jan Zielinski (MON/POL/2) Alexander Erler / Lucas Miedler (AUT) 6:3 2:6 13:11
Santiago Gonzalez / Neal Skupski (MEX/GBR/1) Sam Weissborn / Romain Arneodo (AUT/MON) 6:3 7:5
Achtelfinale:
Alexander Erler / Lucas Miedler (AUT) Nuno Borges / Francisco Cabral (POR) 7:6 (11/9) 7:6 (8/6)
Sam Weissborn / Romain Arneodo (AUT/MON) Daniel Evans / Henry Patten (GBR) 7:6 (7/4) 6:0