ÖFB

Alle Spieler beim Abschlusstraining dabei

Alle 22 noch im Kader befindlichen Spieler der österreichischen Nationalmannschaft haben am Montagabend in Innsbruck das Abschlusstraining für das Testspiel gegen Finnland absolviert. Auch Marcel Sabitzer, bei dem Teamchef Marcel Koller zu Mittag von einer leichten Erkrankung berichtet hatte, stand auf dem Platz.

Der 23-Jährige von RB Lepizig könnte damit am Dienstag (20.45 Uhr, live ORF eins) wie zuletzt in der WM-Qualifikation gegen Moldawien (2:0) in der Startformation stehen.

Fussball

Moldawien verliert Testspiel gegen Türkei

Österreichs WM-Qualigegner Moldawien hat ein Testspiel gegen die Türkei in Eskisehir mit 1:3 (0:2) verloren. Emre Mor brachte die Gastgeber am Montag in der 14. Minute in Führung, Ahmet Calik (24.) und Cengiz Under (52.) erhöhten auf 3:0, ehe den Moldawiern in der Schlussminute noch der Ehrentreffer durch Radu Ginsari gelang.

Moldawien liegt in der WM-Qualifikation in Gruppe D nach der 0:2-Niederlage gegen Österreich am vergangenen Freitag weiter abgeschlagen auf Platz sechs, während sich die Türken als Vierter der Gruppe I noch Hoffnungen auf eine Qualifikation für das Turnier in Russland machen.

Schwegler verlässt Salzburg im Sommer

Christian Schwegler wird im Sommer seine Karriere beim heimischen Meister Red Bull Salzburg beenden und in sein Heimatland Schweiz zum FC Luzern zurückkehren.

Christian Schwegler

GEPA/Florian Ertl

2009 gab der 32-jährige Rechtsverteidiger sein Debüt bei den „Bullen“, für die er in 234 Spielen fünf Tore erzielte und mit denen er neun Titel (fünf Meistertitel, vier Cupsiege) gewann. Schwegler ist nach Christoph Leitgeb und Andreas Ulmer der dienstälteste Salzburger.

„Tolle Zeit“

„Ich hatte hier in Salzburg eine tolle Zeit und werde das nie vergessen. Für mich schließt sich damit der Kreis und ich kehre zu jenem Club zurück, bei dem ich meine Karriere begonnen habe. Mein letztes großes Ziel mit dem FC Red Bull Salzburg ist es, noch ein weiteres Mal das Double zu gewinnen“, wird Schwegler in einer Aussendung des Clubs zitiert.

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund meinte zu dem Wechsel: „Christian war über all die Jahre sowohl auf dem Platz als auch außerhalb davon ein außerordentlich wichtiger Spieler für uns und stets ein Vorbild – für seine Teamkollegen, die Fans und die Öffentlichkeit.“

Rapidler Traustason fällt mit Knieverletzung aus

Neben Louis Schaub, der einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel erlitten hat, muss Rapid den Ausfall eines weiteren Offensivspielers verkraften. Arnor Traustason kehrte vom isländischen Nationalteam mit einer Verletzung am rechten Knie zurück, teilten die Wiener am Montag mit. Eine MR-Untersuchung in dieser Woche soll Aufschluss über die Verletzung des 23-jährigen Flügelspielers geben.

Der Tabellensiebente Rapid trifft am Samstag (16.00 Uhr) im Auftaktspiel der 27. Bundesliga-Runde auswärts auf den nur drei Punkte zurückliegenden Achten SKN St. Pölten.

Galatasaray schließt Clublegenden Sükür und Erdem aus

Der türkische Fußballrekordmeister Galatasaray Istanbul hat die Clublegenden Hakan Sükür und Arif Erdem aus dem Verein ausgeschlossen. Beiden ehemaligen Spielern sei die Mitgliedschaft entzogen worden, teilte der Verein auf seiner Website mit.

Am Samstag war auf der Jahreshauptversammlung über den Ausschluss von Vereinsmitgliedern abgestimmt worden, die der Bewegung des Predigers Fethullah Gülen nahestehen sollen. Gülen wird von der türkischen Regierung für den Putschversuch vom 15. Juli verantwortlich gemacht. Bei dieser Abstimmung hatten sich die Mitglieder mehrheitlich gegen den Ausschluss von Sükür und Erdem entschieden.

Ausschluss auf Vorstandssitzung beschlossen

Einen Tag später teilte der Verein mit, dass der Ausschluss der zwei Ex-Nationalspieler bei einer Vorstandssitzung doch beschlossen worden sei. Begründet wurde die Entscheidung nicht. Der Zeitung „Hürriyet“ zufolge zog der Vorstand als Begründung die Tatsache heran, dass Sükür und Erdem seit Jahren keine Mitgliedsbeiträge gezahlt hätten.

„Sie haben richtig gehandelt. Diejenigen, die sich mit Verrätern unseres Volkes, unserer Heimat und unseres Staates identifizieren und das Land fluchtartig verlassen, haben in unseren Vereinen nichts zu suchen“, wurde der türkische Sportminister Akif Cagatay Kilic von der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zitiert.

Sükür und Erdem gewannen mit Galatasaray von 1997 bis 2000 vier Meistertitel in Serie und holten im Jahr 2000 den UEFA-Cup.

Russland eröffnet WM-Arena in Sotschi gegen Belgien

Russlands Fußballnationalmannschaft eröffnet mit einem Testspiel gegen Belgien am Dienstag das renovierte Olympiastadion Fischt in Sotschi. Der Kurort am Schwarzen Meer ist einer der zwölf Spielorte bei der WM 2018. Im Sommer wird dort neben Moskau, St. Petersburg und Kasan zudem der Confederations Cup ausgetragen.

Nach einem schwachen Auftritt der „Sbornaja“ beim 0:2 gegen die Elfenbeinküste am Freitag ist die Partie gegen den Weltranglistenfünften ein wichtiger Test. Sollte die Mannschaft kein besseres Bild abgeben, könnten laut der Zeitung „Sport-Express“ (Montag-Ausgabe) gar Rufe nach einem Trainerwechsel laut werden.

Für Teamchef Stanislaw Tschertschessow steigt somit der Druck. Der ehemalige Innsbruck-Tormann und -Trainer ist erst seit August des Vorjahres im Amt. Nach dem Belgien-Spiel wird Russland im Mai und Juni zur Vorbereitung auf den Confed-Cup auch ein zweiwöchiges Trainingslager in Tirol aufschlagen.

Eishockey

Strong für erste drei Finalpartien gesperrt

Der KAC muss in den ersten drei Matches der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen die Vienna Capitals auf Steven Strong verzichten. Der 24-jährige Verteidiger wurde am Montag von der Abteilung für Spielersicherheit (DOPS) wegen eines Kniechecks am vergangenen Sonntag gegen den Salzburger Alexander Cijan gesperrt. Der Austrokanadier darf damit vom Rekordmeister erst wieder am 7. April im vierten Spiel eingesetzt werden.

Salzburg-Trio Cijan, Kristler, Herburger nicht bei B-WM

Am Tag nach dem Halbfinal-Aus von Red Bull Salzburg in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist bekanntgeworden, dass Alexander Cijan und die potenziellen Teamspieler Andreas Kristler (Knie) und Raphael Herburger für die IIHF-WM der Division I (B-WM) von 22. bis 28. April in der Ukraine ausfallen.

Cijan zog sich am Sonntag bei der 0:4-Niederlage beim KAC nach einem Bodycheck von Steven Strong eine Bänderzerrung im Knie zu, Herburger wurde am Montag an der Bandscheibe operiert.

Für die kommende Saison haben sich die Salzburger die Dienste von Mario Huber gesichert. Der 20-jährige Stürmer gilt als großes Talent und kommt vom HC TWK Innsbruck. Huber hat in Innsbruck bereits vor vier Jahren in der EBEL debütiert und jetzt schon insgesamt 137 Ligaspiele bestritten.

Niki Petrik kehrt zum Villacher SV zurück

Der Villacher SV hat den Eigenbauspieler Niki Petrik, der seit 2012 bei Dornbirn engagiert war, zurück nach Kärnten geholt. Der 33-jährige Flügel hatte seine gesamte Karriere bis zum Wechsel nach Vorarlberg beim VSV verbracht. Die Kärntner hoffen, dass Petrik den „Villacher Spirit“ ins Team zurückbringt.

Nikolas Petrik

GEPA/Oliver Lerch

„Wir brauchen einheimische Spieler, die die Mannschaft zusammenhalten und aufstehen, wenn es notwendig ist. Petrik hat diese Qualitäten“, hieß es von der VSV-Vereinsführung in einer Aussendung vom Montag. „Ich freue mich wie ein kleines Kind, dass ich wieder für meinen Stammverein spielen darf. Alleine wenn ich mir vorstelle, wieder das blau-weiße Dress überzuziehen, bekomme ich Gänsehaut“, erklärte Petrik.

Grabner verliert mit New York Rangers

Trotz einer Niederlage dürfen die New York Rangers weiter mit dem Einzug ins Play-off der National Hockey League (NHL) rechnen. Die Rangers unterlagen bei den Anaheim Ducks mit 3:6. Michael Grabner kam bei den New Yorkern auf 13:48 Minuten Eiszeit, blieb aber ohne Scorerpunkt.

Michael Grabner

APA/AP/Ryan Kang

Nach zwei ausgeglichenen Dritteln zog Anaheim im Finish davon. Patrick Eaves (9./45.), Ryan Kesler (19.), Josh Manson (30.), Andrew Cogliano (43.) und Nick Ritchie (59.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Rick Nash (6.), Derek Stepan (15.) und Brady Skjei (34.) trafen für die Gäste.

Mehr dazu in National Hockey League

Tennis

Murray wegen Verletzung für Davis-Cup fraglich

Der Tennis-Weltranglistenerste Andy Murray wird wegen einer Ellbogenverletzung wohl für das Davis-Cup-Viertelfinale von 7. bis 9. April in Frankreich ausfallen. Das hat sein Bruder Jamie Murray mitgeteilt. Der dreifache Grand-Slam-Sieger hatte zuletzt auch für das Masters-1000-Turnier in Miami abgesagt.

„Es ist eine Art Zerrung im Ellbogen. Er hat mir gesagt, dass er alles tun kann, außer servieren, und alles, was er dagegen tun kann, ist zu pausieren“, erklärte Jamie Murray britischen Medien. Auch für das 1000er-Turnier in Monte Carlo (ab 17. April) dürfte es sich für den Schotten noch nicht ausgehen.

Chronik

Tennisspieler Jürgen Melzer erstmals Vater

Tennisspieler Jürgen Melzer und seine Frau, die Ex-Schwimmerin Fabienne Melzer-Nadarajah, sind erstmals Eltern geworden. Melzer postete am Montagabend auf Facebook ein Foto, das ihn mit seinem Sohn Noel zeigt. „Vater zu werden ist mit nichts zu vergleichen“, schrieb der 35-Jährige, dessen Antreten im Davis-Cup vom 7. bis 9. April in Weißrussland nach der „rechtzeitigen“ Geburt nichts im Wege steht.

Basketball

Westbrook schafft 36. Triple-Double

Basketball-Superstar Russell Westbrook hat am Sonntag mit 39 Punkten, 13 Assists und elf Rebounds sein bereits 36. Triple-Double in dieser NBA-Saison verbucht. Trotzdem verlor er mit Oklahoma City Thunder bei den Houston Rockets mit 125:137. Vor allem die Trefferquote von 63,3 Prozent aus dem Feld sicherte den von Spielmacher James Harden (22 Punkte/zwölf Assists) angeführten Texanern den Heimerfolg.

Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder)

AP/Michael Wyke

Bereits zur Halbzeit hatten die Gastgeber mit einem Offensivfeuerwerk und einer unglaublichen Trefferquote von 71,4 Prozent aus dem Feld 79 Punkte - ohne einen einzigen Offensiv-Rebound - erzielt. Rockets-Topscorer war „sixth man“ Lou Williams mit 31 Punkten, der 30-jährige Guard verwertete gleich sieben seiner acht Dreierversuche. Oklahoma führte nicht ein einziges Mal in dieser Partie.

Westbrook bleiben noch zehn Spiele, um den NBA-Rekord von Oscar Robertson zu egalisieren oder gar zu übertreffen. „The Big O“ hatte 1961/62 insgesamt 41 Spiele mit zweistelligen Werten bei Punkten, Assists und Rebounds geschafft.

Mehr dazu in National Basketball Association

Kapfenberg sichert dritten Cuptitel

Die Bulls Kapfenberg haben am Sonntag mit einem 77:60 (31:28) über die Gunners Oberwart in deren Heimhalle den Basketball-Cup 2017 der Herren gewonnen. Sie holten damit zum dritten Mal den Titel in dem seit 1994 ausgetragenen Bewerb. Bogic Vujosevic (18) war der erfolgreichste Werfer der Sieger. Er wurde auch als „MVP“ ausgezeichnet.

Gunners und Bulls lieferten einander in der Sporthalle Oberwart in den ersten 20 Minuten ein Duell auf Augenhöhe. Die Partie wurde sehr intensiv und auch emotional geführt, weshalb die Schiedsrichter bereits vor der Pause drei technische Fouls verhängten. Der Halbzeitstand von 31:28 aus Kapfenberger Sicht spiegelte das Kopf-an-Kopf-Rennen wider.

Turnierfavorit wankt und fällt

Nach dem Seitenwechsel holten die Obersteirer rasch eine zwischenzeitliche 43:32-Führung (24.) heraus, die sie in der Folge sogar auf 51:36 (27.) ausbauten. Der Titelverteidiger und Turnierfavorit wankte - und fiel letztlich. Im Rückstand liegend, gab es bei den Gunners auch zu viele Einzelaktionen.

Die von Trainerfuchs Michael Schrittwieser perfekt eingestellten Kapfenberger gingen mit 55:46 ins Schlussviertel. In den letzten zehn Minuten liefen sie nicht mehr Gefahr, ihren Vorsprung noch aus der Hand geben. Die Obersteirer hatten den Cup zuvor schon 2007 (ebenfalls in Oberwart) und 2014 geholt.

Football

Oakland Raiders ziehen 2020 nach Las Vegas

Die klare Mehrheit der Teameigentümer der National Football League (NFL) hat dem Antrag der Oakland Raiders zum Umzug nach Las Vegas zugestimmt. Die Besitzer votierten bei einem Ligatreffen am Montag mit 31:1 für den Standortwechsel. Die Übersiedelung ist für 2020 vorgesehen. Dann soll das neue, rund 1,7 Milliarden Dollar teure Stadion in Las Vegas fertiggestellt sein.

Die Stadt Las Vegas hatte das NFL-Team mit einem Offert von 750 Millionen Dollar öffentlicher Mittel ins Spielerparadies im Bundesstaat Nevada gelockt. Die Umzugswelle in der NFL geht damit weiter. Erst vor dieser Saison waren die St. Louis Rams nach Los Angeles zurückgekehrt. Nach LA wollen auch die San Diego Chargers übersiedeln.

Volleyball

SG Sokol/Post folgt Linz/Steg in Damen-Finale

Titelverteidiger SG Sokol/Post ist am Sonntag mit einem 3:0 (23, 21, 14)-Sieg bei ATSC Klagenfurt in die „Best of five“-Finalserie der Austrian Volley League (AVL) der Damen eingezogen.

Wie am Vortag Linz/Steg ging dieser „Best of three“-Semifinal-Vergleich nur über zwei Matches. Die Klagenfurterinnen spielen gegen UVC Graz „best of three“ um Rang drei. Beide Serien werden Mitte April starten.

Mehr dazu in Österreichische Volleyball-Ligen

Billard